Agavita – der neue Low-Cost-Tequila

Wie bereits fleißig im Mixology-Blog diskutiert, gibt es seit einiger Zeit – bisher nur bei der Metro – einen 100%-Agave-Tequila für unschlagbare 15 Euro.

agavita

 

Bisher wird dieser Tequila in Deutschland als Blanco und Anejo zum gleichen Preis angeboten. Den Anejo haben wir bisher aus guten Grund, wie wir meinen, im Regal stehen gelassen. Allein die Farbe deutet auf massive Holznoten hin. Rückmeldungen derer, die auch den Anejo bereits ihr Eigen nennen dürfen, bestätigen uns diese Vermutung. Aus diesem Grunde wollen wir uns dem mixtechnisch auch traditionell wichtigeren Blanco widmen.

Der Agavita kommt in der Flasche daher, die wir schon vom G’Vine, Saffron Gin, Right Gin und MK6-Cognac kennen… Schön, aber nicht unbedingt individuell.

Agavita Blanco Tequila, 40% vol.
Farbe ungelagert, somit farblos
Nase frisch, klar, fruchtig, definiert agavig
Gaumen eindeutige, unkomplizierte und pure Agave. Durchaus alkoholisch aber nicht zu scharf. Trotz fehlender weiterer Geschmacksdimensionen ein rundes und gelungenes Gesamtbild.
Abgang kurz und frisch

Brauchen wir Agavita ?
Wir sagen ja.

Unseres Erachtens ein schönes Produkt, um frische und unkomplizierte Drinks zu mixen. Kein Wahnsinnsstoff – aber wer erwartet das für 15 Euro ? Insofern sprechen wir gerne eine klare Kaufempfehlung aus – darauf eine Tommy’s Margarita!

Trinklaune

5 Kommentare

  1. Guten Abend,

    Nun habe ich so oft vom Agavita gelesen und gehört (nicht zuletzt dank dem C&D Forum) und da ist es doch gut, dass ich heute Abend in meinen favorisierten English-Pub gehe.
    Denn dieser hat, statt dem grässlichen roten Hut, den Agavita im Backboard stehen.
    Wenn ich mich recht entsinne, sahen die Flaschen dort jedoch anders aus.

    Falls mich bei meinen zahlreichen Besuchen nicht der Alkohol Gespenster sehen lassen hat, werde ich ihn nachher probieren.

    Grüße,
    Jonas

  2. mafisa

    Es gibt auch einen Mixto von Agavita, der in einer anderen Flache abgefüllt wird.
    Wahrscheinlich handelt es sich um diesen.

  3. Ok.
    Also wird das wohl eher nichts.
    Mixto brauch ich erst gar nicht probieren.

  4. Why is the Rum gone?

    http://shop.getraenke-meyer.de/tequila-agavita-anejo.html

    „Tequila Agavita Anejo Charakteristik: Eindeutige, unkomplizierte und pure Agave. Durchaus alkoholisch aber nicht zu scharf.“

    Die Beschreibung kam mir irgendwie bekannt vor 😉

  5. Torben Bornhöft

    Danke für den Hinweis!

Einen Kommentar schreiben