New Grove – Rum Collins

Heute will ich mich mal wieder einem Mischgetränk widmen – glücklicherweise sogar einem mit meiner doch immer wieder liebsten Spirituose, Rum. Der gewählte Vertreter ist jedoch nicht unbedingt typisch für seine Kategorie, es handelt sich um den drei Jahre gereiften New Grove Rum von Mauritius.  Denkt man an die dreijährigen Standards wird den meisten vermutlich eher der typische seicht-fade kubanische Rumtyp einfallen…. Nicht schlecht, aber für mich irgendwo auch nicht besonders. Zu dünn, zu kraftlos – ich bin Fan ausdrucksstärkerer Rumsorten, nicht umsonst machen jamaikanische und guyanische Rums den Hauptpart meiner Rumsammlung aus.
New Grove aus Mauritius ist zwar keine Aromenbombe – aber auf andere Art und Weise doch ein sehr interessantes Produkt. Bereits in der Nase findet man extrem fruchtige Aromen, Mango, Maracuja und Papaya erscheinen gleich zu Beginn, grundiert von einem schön eingebrachten dunklen Rumaroma. Am Gaumen bestätigen sich diese Eindrücke, werden aber von den eben doch soliden 40% etwas dominiert – es ist also Zeit, diese feine Fruchtigkeit wieder herauszubringen.
Getränk der Wahl dafür ist für mich ein Collins, da er auf leichte, spielerische Weise durch Kohlensäure und süß-sauer-Basis dem Alkohol die Kraft nehmen kann und der Basisspirituose Raum lässt, sich zu entfalten.

New Grove Collins
6 cl New Grove Rum
3 cl Limette
2 cl Zucker
Soda

Im Collinsglas süß-sauer-Basis abschmecken, dann den Rum sowie Eiswürfel dazugeben und rühren. Mit gekühltem Soda aufgießen. Mit  Ananasstücken, Physalis, Cocktailkirschen, Mangoscheiben, Pitahaya, Limettenrädern und flambierten Marshmallows garnieren und mit zwei brennenden Wunderkerzen servieren.

Dieser Drink ist für mich wirklich sommerlich… Erfrischend, entspannt, ein schöner, außergewöhnlicher Rum-Charakter im Vordergrund, tolle Fruchtigkeit ohne auf übersüßte Zutaten zugreifen zu müssen. Angenehm, wirklich angenehm. Der Rum ist seine entspannten 25,00 € wirklich wert…. Gebt ihm mal eine Chance. Bald gibt’s hier noch einen zweiten Drink mit New Grove.

Santé!

Torben Bornhöft

Torben Bornhöft beschäftigt sich seit 2004 leidenschaftlich mit Themen rund um Bar, Cocktails und Genuss. Nachhaltig geprägt durch fünf Jahre im Hamburger Le Lion und der Likörproduktion mit Forgotten Flavours liegt Torbens Fokus hier mittlerweile auf den Themen Champagner, Infusionen und Twists auf Klassiker.

4 Kommentare

  1. Kristina

    Der neue 5-jährige ist auch schon irgendwo zu bekommen. Die weissen, aromatisierten Rum sind auch sehr gut.
    An einer Spezialedition, deutlich älter, wird gerade „gebastelt“.
    http://www.newgrove.mu/

    Beste Grüße

  2. Torben Bornhöft

    gute Infos – freue mich drauf!

  3. Dominik Steinberger

    Bei der Deko vermisse ich Orangenzestenschmetterlinge auf Zitronengrashalmen.
    Sehr inkonsequent, Herr Bornhöft!

  4. Sir-Mix-Enough

    Vielen Dank, schöner Drink!

    Sind die Ananasstücke, Physalis, Cocktailkirschen, Mangoscheiben, Pitahaya, Limettenräder und flambierte Marshmallows, sowie die zwei brennenden Wunderkerzen gerade auf Tauchfahrt und unterm Eis verborgen?

    Wird das Dekofoto nachgereicht? 😉

    @ Dominik Steinberger: Sehr richtig, gute Idee.

Einen Kommentar schreiben