San Giovanni della Sala Orvieto Classico Superiore

Ein entspannter Tag in trinklauniger Runde. Weißweinzeit. Nach einem passablen Cloudy Bay wird die zweite Flasche geöffnet, ein trockener Orvieto Classico Superiore aus Umbrien von San Giovanni della Sala. Die Cuvée aus Grechetto und Procanico wird mit Weißburgunder und Riesling ergänzt.

Nase:
Der Riesling ist in der Nase präsent, eine feine und samtweiche Fruchtigkeit mit etwas Stachelbeere und Birne. Weich wie ein Daunenkissen…

Gaumen:
Rund und weich, Säure gute eingebunden. Der Wein schmiegt sich an den Gaumen. Eine tolle Dichte mit sehr viel Schmelz und schöner Viskosität machen diesen Wein zu einem herrlich entspannten Getränk. Kein bisschen anstrengend. Kann durchaus in nicht zu kleinen Schlucken getrunken werden. Perfekt für einen Sommertag.

Abgang:
Bleibt samtig-weich und fein.

Ein Wein, der extrem viel Freude macht. Lecker – ja, darf man sagen. Gerne noch ein weiteres Glas.
Was mir an diesem Wein so gut gefällt ist schwierig in große Worte zu kleiden. Er passt einfach. Durch und durch. Von nichts zu viel, von nichts zu wenig. Nichts Aufdringliches, nichts Langweiliges. Einfach schön zu trinken – eben das, was einen entspannten Wein kennzeichnen sollte. Kann toll solo getrunken werden, aber auch wundervoll zum Essen.
Mit seinen 12-15 € ist dieser Wein sehr fair bepreist… Definitiv eine Trinklaune-Empfehlung!

Torben Bornhöft

Torben Bornhöft beschäftigt sich seit 2004 leidenschaftlich mit Themen rund um Bar, Cocktails und Genuss. Nachhaltig geprägt durch fünf Jahre im Hamburger Le Lion und der Likörproduktion mit Forgotten Flavours liegt Torbens Fokus hier mittlerweile auf den Themen Champagner, Infusionen und Twists auf Klassiker.

Einen Kommentar schreiben