Spaß-Champagner!!! Chartogne-Taillet Cuvée Fiacre 2004

Kurz und bündig: Heute gibt’s einen Spaßwein par excellence.

Der von mir hoch geschätzte Winzerbetrieb Charttogne-Taillet aus Merfy, kurz vor Epernay, macht günstige und gute Champagner. Das Spitzenprodukt ist die Cuvée Fiacre, die mit gerade einmal 35,00 € zu Buche schlägt. Es handelt sich um einen Jahrgangschampagner – in diesem Fall den aktuellen 2004er. Er wurde aus 60 % Chardonnay und 40 % Pinot Noir gekeltert. Ein Degorgierdatum sucht man auf der Flasche leider vergeblich, die Volumenzunahme des Korkens ließ allerdings darauf schließen, dass der Wein noch recht frisch ist und das Degorgement damit noch nicht allzulang zurück liegt.

Nase:
Feine, weiche Frucht, einladend, rund und stimmig.
Gaumen:
Cremig, Butter, sehr weich und seidig. Schon zu Beginn fällt die geringe Säure auf. Eine ganze Packung Butterkekse. Easy-drinking in Bestform. Sehr gefällig und weich, nicht zu viel Frucht, etwas Mirabelle und weiße Trauben; Toast, wenig Hefetöne trotz langem Hefelager. Vanille.
Mit Zeit gewinnt der Fiacre etwas an Kontur – bleibt dabei aber ein Champagner, den man jedem servieren kann. Die geringe Säure macht ihn leicht und zugänglich, sorgt aber auch dafür, dass der…
Abgang:
…kurz bleibt.

Dies ist zwar kein Tropfen für die Ewigkeit oder für intellektuelles Trinken – aber dafür umso mehr ein Saufchampagner par excellence. Nicht anstrengend, richtig schmackhaft und sofort da. Echter TRINKSTOFF – super. Die Flasche war außerordentlich zügig geleert und hat großen Spaß gemacht! Wäre auch ein hervorragender offener Champagner.

Zu bekommen bei Rare Wine (meines Wissens noch der 2002er) und bei Riesling und Co. (2004). Viel Spaß!

Torben Bornhöft

Torben Bornhöft beschäftigt sich seit 2004 leidenschaftlich mit Themen rund um Bar, Cocktails und Genuss. Nachhaltig geprägt durch fünf Jahre im Hamburger Le Lion und der Likörproduktion mit Forgotten Flavours liegt Torbens Fokus hier mittlerweile auf den Themen Champagner, Infusionen und Twists auf Klassiker.

1 Kommentar

  1. Marco Ferro

    Da sist mal ein super Beitrag. Hier wird Qualität und Erfahrung groß geschrieben.

Einen Kommentar schreiben