Die Zeit ist reif….Trinklaunes Hanseatic Harbour Gin

Liebe Leser,

etwas Großes ist im Anmarsch. Trinklaune.de begleitet ab heute nicht nur das Gin-Treiben, sondern mischt kräftig mit! Unter der Federführung des Ginthusiasten Oliver Steffens haben wir den neuen “Trinklaune Hanseatic Harbour Gin” entwickelt. Mit diesem Produkt kombinieren wir die besten Botanicals aus Norddeutschland mit Wacholder aus der Lüneburger Heide. Frischer Kümmel, Petersilie und Zitronen und einige andere geheime Zutaten. Alle Botanicals haben wir mit superschweren Mörsern zerstampft!

Foto

Trinklaune’s Hanseatic Harbour Gin ist zudem der erste Gin, der auf Big Data basiert. Wir haben die Ergebnisse sämtlicher Gin-Tonic Tastings ausgewertet und die Geschmackspräferenzen Deutschlands festgestellt. Liebes Deutschland, das ist DEIN Gin.

Herausgekommen ist ein atemberaubender Gin mit 46,2%, den man am besten zu Fischbrötchen an der Hafenkante genießt – der aber auch zu Grünkohl eine gute Figur macht.

Auch die Verpackung macht keinen Hehl aus seiner Herkunft. Angelehnt an die klassische Norddeutsche Bierflasche macht dieser Gin “Plopp” bevor sich der glasklare und aromastarke Inhalt mit Tonic zum perfekten Gin Tonic vermählt. Übrigens das passende Tonic Water ist nach unseren Auswertungen zu 2/3 aus Fentimans und 1/3 Fever Tree gemischt.

UVP: 0,33l/19,99€

Daniel Klingenbrunn

Beruflich wandelt er auf David A. Emburys Spuren. Dessen Sour-Verhältnis von 8:2:1 irritiert ihn jedoch immer noch. Seine Aufmerksamkeit gilt American Whiskey, Tequila, Mezcal und allerlei Nischenspirituosen, aber auch Rezepten jenseits der Standards.

2 Kommentare

  1. Its me

    Bekommt man den gin ab dem 1 April zu kaufen? Oder muss man noch bis zum 1 April 3015 warten???

  2. Sir-Mix-Enough

    Gintastisch! Schade, das die Grünkohlsaison schon vorbei ist.

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.