Autorenbeschreibung

Daniel Klingenbrunn

Beruflich wandelt er auf David A. Emburys Spuren. Dessen Sour-Verhältnis von 8:2:1 irritiert ihn jedoch immer noch. Seine Aufmerksamkeit gilt American Whiskey, Tequila, Mezcal und allerlei Nischenspirituosen, aber auch Rezepten jenseits der Standards.

Man kann es nur als eine Revolution bezeichnen. Eine neue Generation an Spirituosenproduzenten betritt den Markt und bricht mit alten Gewissheiten. So berichtete Torben bereits über einen geschmacklich wagemutigen Rum, der in Deutschland destilliert wird – und sich bezeichnenderweise „Revolte Rum“ nennt. Und in die gleiche Kerbe schlägt auch...
Nach dem Besuch der Destille in Voiron hatte ich das Gefühl, etwas auf der Spur zu sein. Das chaotische Fassmanagement. Lagerzeiten, die für Liköre irrwitzig sind. Normalerweise würde man das als charmant, vielleicht etwas unprofessionell bezeichnen. Chartreuse hingegen ist ein hochprofessionelles Unternehmen. Man könnte effizienter arbeiten – man will...
In unserer dreiteiligen Reihe beschäftigen wir uns mit den Roggenwhiskeys der „grain-to-glass“-Produzenten. Sie vereint alles, was man Craft nennt: Quereinsteiger, geringes Alter und eine extreme Innovationsfreudigkeit. Die Verkostungsnotizen basieren auf einem  Blind-Tasting mit Bartendern, Industrievertretern, Händlern und Spirituosenmessenveranstaltern – und selbstverständlich Nerds 😉 Dad’s Hat Vermouth Finished Rye Herman...