Gastrosophie Archiv

Nein, das Panschen von Wein oder die Schwarzbrennerei von Schnäpsen wird unter der Überschrift „Guter Alkohol – Böser Alkohol“ kein Thema sein: „Ach hätte ich doch nur den guten Alkohol aus dem Supermarkt getrunken und nicht den günstigen, den Igor in seiner Wald-Destille gebrannt hat – Böse Sache, nun...
Gewissenmaßen als Abschlussdrink zu den in Teil 1 bis 3 formulierten Gedanken möchte ich noch einmal weit in die Vergangenheit reisen, in das Jahr 1786. Es ist jene Zeit, in dem Antonio Benedetto Carpano den Wermut erfand, jenen Zaubertrank, der uns laut Herstellerangaben als Antica Formula heute wieder zur...
Welche Musik erlaubt uns ein dem Trinkgenuss analoges Erleben? Gibt es gar eine, die uns beim trinken und genießen unmittelbar begleiten könnte, nicht als Barmusik im Hintergrund, sondern als Wegweiser in die Tiefe unseres Geschmackssinnes? Oder sollte man die Frage anders stellen: Gibt es Cocktails, die uns helfen, Musik...
Abgesehen von den in Rezepten (eine Partitur ist vereinfacht betrachtet ja auch nichts anderes als ein Rezept) niedergeschriebenen Proportionen der klanglichen bzw. geschmacklichen Zutaten: Gibt es vielleicht weitere Ähnlichkeiten oder gar Analogien? Ist es Zufall, dass die Begriffe Ausgewogenheit, Harmonie oder Balance sowohl im musikalischen wie im mixologischen Kontext...
Cocktails und Musik gehören seit jeher zusammen. Ob klassischer Jazz in eleganten Bars, lateinamerikanische Rhythmen als perfekte Ergänzung zu den Sommerdrinks Caiprihinha und Mojito, oder die berühmte Champagnerlaune, die in zahlreichen Filmen, Opern und Operetten als gewandte Ausrede für manche Verwicklung herhalten muss: Trinklaune und Musik ergänzen sich in...